Gesunde Kälber – Gesundheit ist das Wichtigste

Gesunde Kälber sind die wichtigste Voraussetzung für eine gute Aufzucht und Mast. Welches die Kennzeichen eines gesunden Kalbes sind, dass stellen wir Dir in diesem Artikel dar.

Die wichtigste Voraussetzung für ein gesundes Kalb ist eine saubere Geburt. Wenn Du sauber arbeitest, dann legst Du den Grundstein für ein gesundes Kalb. Damit ist gemeint, dass du großen Wert auf die Hygiene und die richtige Verwendung von Desinfektionsmitteln legen solltest.

Gesunde Kälber – Die wichtigsten Faktoren:

Ein abgeheilter Nabel:

Bei der Geburt reißt der Nabel meißt von selbst. Wenn das nicht der Fall ist, so musst Du die Nabelschnur bei einer Länge von ca. 10 cm abreißen. Dabei ist in Betrieben, in denen es häufig Nabelinfektionen gibt, eine Nabeldesinfektion zu empfehlen. Hierbei gibt es mehrere Auswahlmöglichkeiten. In der Praxis haben sich Jodtinktur und Arnica-Essenz gut bewährt.

Verheilt der Nabel daraufhin sinngemäß, dann hast Du alles richtig gemacht. Weitere sehr hilfreiche Informationen findest Du hier.

Auch Pilze im Stroh können Auslöser einer Nabelentzündung sein. Daher ist die regelmäßige Einstreu sehr wichtig. Daneben gibt es sonst auch noch die Möglichkeit auf Schilf-Einstreu zu setzen, da diese pilzfrei ist.

Die Beine sind korrekt gestellt:

Auf die korrekte Beinstellung sollte immer geachtet werden. Zudem sollten die Gelenke beider Seiten gleich groß  sein.

Ebenso ist auf die Haut zu achten. Dabei sollte die Hautfalte verstreicht und nicht mehr zu sehen sein.

Daran anschließen sollte die erkennbar glatte, möglichst glänzende Oberfläche des Haares

Es gibt keinen Ausfluss aus Augen und Nase.

 

Gesunde Kälber was sind de ursachen von Krankheiten Kälberiglu - der ultimative vergleichstest

 

Der Kot ist normal:

Durchfall ist die häufigste Erkrankung bei Kälbern und kann schnell lebensbedrohlich werden. Hierbei kann durch optimales Kolostrummanagement vorgebeugt werden.

Lebhaftigkeit und Aufmerksamkeit:

Ein lebhaftes und aufmerksames Kalb sind für jeden Kälberhalter eine reine Freude. Diesebeiden Faktoren sind unter anderem durch das Ohrenspiel und die Ohrenhaltung zu erkennen.

Kranke Kälber:

Kälber, die Atemwegserkrankungen, Durchfallerkrankungen oder Hautkrankheiten haben, dürfen nicht verkauft werden. Es ist traurig, dass in einem medizinisch hoch entwickelten Land wie Deutschland, die Kälberverluste immer noch bei 10-15% liegen. Die medizinische Versorgung ist aber nicht der ausschlaggebende Punkt. Denn die Gründe der hohen Kälberverluste liegen überwiegend in den Fütterungs- und Managementfehlern.

Die Fütterung in der Aufzuchtphase muss sich an die Entwicklung des Verdauungssystems orientieren. Das ist ein schwerwiegender Fehler, der häufig nicht beachtet wird.

Weitere Informationen findest Du in einem unserer Artikel ,,Das Ziel der Kälberaufzucht sind gesunde und vitale Kälber

 

Krankheiten bei Kälbern gesunde Kälber

Landwirtschaftliche Tierhaltung. Alles was Du wissen solltest, um Krankheiten bei Kälbern zu verhindern.