Enthornen von Kälbern – Vorteile, Nachteile und Methoden

Enthornen von Kälbern

Das Enthornen von Kälbern ist ein sehr umstrittenes Thema. Welche Methoden es gibt und was dabei zu beachten ist, dass erfährst Du in diesem Artikel. Desweiteren erfährst Du mehr über die Nachteile und Vorteile.

Das Enthornen von Kälbern wird von Befürwortern mit folgenden Begründungen vertreten:

  • Durch das Enthornen wird die Verletzungsgefahr der Tiere verringert.
  • Genauso wird auch die Verletzungs- bzw. Unfallgefahr für den Menschen verringert.
  • Die Rinder halten aufgrund ihrer Hörner einen Mindestabstand. Durch das Enthornen verringert sich der Abstand zwischen den Rindern, da hornlose Rinder weniger Abstand voneinander halten. Daraus entstehen größere Möglichkeiten bzgl. der Haltung mehrerer Rinder in einem Stall.
  • Ein weiteres wichtiges Argument ist, dass es bei den Rindern mit Hörnern eine erhöhte Anzahl an Kämpfen gibt. Dieses Argument hat sich jedoch durch mehrere Studien als falsch herausgestellt.

 

Enthornen bei Kälbern Enthornung der Kuh

 

Enthornen – Methoden:

Es gibt zwei verschieden Methoden. Einmal die thermische Methode mit Brennstab und einmal die chemische Methode mit dem Ätzstift.

Thermische Methode:

Bei dieser Methode ist ein günstiger Zeitraum zwischen der 3. und der 6. Lebenswoche eines Kalbes. Hierbei wird der Brennstab auf die Hornanlage gesetzt und etwa 10-15 s hin und her gedreht. Daraufhin muss die Wunde mit Wundspray behandelt werden. Diese Methode setzt ein gutes fixieren des Kalbes vorraus. Denn ohne eine gute Fixierung kann sich das Kalb sehr schnell verletzen.

Diese Methode ist eher zu empfehlen als die chemische Methode.

Chemische Methode

Diese Methode der Enthornung wird mit einem Ätzstift oder säurehaltiger Flüssigkeit durchgeführt. Dabei besteht hohe Verletzungsgefahr der Tiere. Zum einen kann bei falscher Dosierung das Auge mit verätzen. Zum anderen kann es passieren, dass andere Tiere in Berührung mit der Hornstelle kommen und es daraufhin anderweitig zu Verätzungen kommen kann. Es ist daher nur sehr vernünftig, dass die Zulassung für Ätzstifte in Deutschland weggefallen und daher nicht mehr erlaubt ist.

 

Enthornen bei Kälbern Enthornung der Kuh

 

Tierschutzbestimmungen:

Das Enthornen ist mit großen Schmerzen verbunden. Deshalb sollte eine Schmerzausschaltung vorgenommen werden. Etwa durch Betäubung.

Ab einem Alter von 6 Wochen ist das Enthornen ohne Betäubung verboten.

Mehr dazu findest Du auch bei Wikipedia (hier klicken).

 

Was spricht gegen das Enthornen?

In der ökologischen Tierhaltung ist es extrem wichtig, dass Tier so gut wie möglich zu schützen. Dabei wird sich aktiv gegen das Enthornen eingesetzt. Hierbei gibt es einige Argumente, die gegen das Enthornen sprechen:

  • Hörner seien unabdingbar für die Verdauung und den Stoffwechsel der Kälber.
  • Zudem soll die Milch behornter Kühe weniger Allergene beinhalten. Das würde sich auch für Menschen mit Milchallergie auszahlen.
  • Nebenbei wird auch noch das Sozialverhalten beeinträchtigt, da die Hörner auch der Kommunikation dienen.
  • Auch auf den Wärmehaushalt hat das Enthornen einen Einfluss. Somit spielt das Horn gerade für Weidekühe im Sommer eine entscheidende Rolle für das Wohlbefinden. Es wird angenommen, dass sich die Tiere ohne Hörner weniger wohl fühlen.

In der ökologischen Tierhaltung ist das Enthornen daher verboten. (Weitere Informationen findest Du hier!)

 

Gegenseitiges Besaugen bei Kälbern was kann man dagegen machen

Landwirtschaftliche Tierhaltung: Informationen über die Enthornung.

 

 

Wir hoffen wirklich sehr, dass Dir dieser Beitrag weitergeholfen hat. Wichtig ist noch anzumerken, dass die hier aufgeführten Methoden keineswegs eine Anleitung für Dich sein sollen. Sie dienen einzig und allein der Darstellung und groben Erklärung der Methoden. Daher suche bitte einen Fachmann oder einen Arzt auf, bevor Du dich für das Enthornen entscheidest.

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, so würden wir uns freuen, wenn auch Du uns helfen würdest. Das könntest Du machen, indem Du uns weiterempfiehlst und diesen Link teilst. Wir danken Dir.